Home
Samstag, 26. September 2020

  Jetzt spenden!

 

   Save the Date!
  25. Mobile Atomaufsicht
    17.00 Uhr - Tor KONRAD 1

Verein „Archiv Deutsches Atomerbe“ MITGLIED ODER UNTERSTÜTZER*IN WERDEN Der Aufbau des Archivs ist ein großes Projekt, das Geld und einen langen Atem braucht. Für den Aufbau der Infrastruktur, die Entwicklung der Archivtektonik und die Institutionalisierung rechnen wir mit 10 Jahren. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, Mitglied zu werden, zu spenden oder aktiv mitzuarbeiten.

  

 

 

   Atommüllreport

   Fachtagung 21. Februar 2020: Unterschätzte Risiken - gefährliche Flickschusterei
  Fachtagung 21.2.2020

Region formiert sich

(Fr., 16.10.2015/LW) Vertreter des Aktionsbündnisses „KONRAD stoppen statt erweitern“ (Stadt Salzgitter, Landvolk, IG Metall und AG Schacht KONRAD) trafen sich im Rathaus in Salzgitter mit kommunalen Vertretern, Landtags- und Bundestagsbgeordneten, um ein gemeinsames Vorgehen der Region gegen die Einlagerung von Atommüll in Schacht KONRAD abzustimmen.

Einigkeit bestand in der Forderung nach einer völligen Neubewertung des Projekts, eine Überprüfung sei längst überfällig. Verständigt wurde sich auf eine gemeinsame Resolution mit einer darauf aufbauenden Informationskampagne.

Die Abgeordneten berichteten von einem positiven Verlauf der ersten Debatte über den Antrag der Fraktionen von SPD und GRÜNEN im Niedersächsischen Landtag.

Neben der Bundestagsabgeordneten Jutta Krellmann und den Landtagsabgeordneten Miriam Staudte, Stefan Klein und Marcus Bosse waren die Landkreise Goslar, Peine, Gifhorn, Hildesheim, die Stadt Wolfenbüttel, die Gemeinden Lengede, Vechelde, Wendeburg, Liebenburg, Sickte und die Samtgemeinden Liebenburg Baddeckenstedt, Oderwald und Lutter vertreten.

 
< zurück   weiter >