Home
Montag, 3. August 2020

  Jetzt spenden!

 

   Save the Date!
  25. Mobile Atomaufsicht
    17.00 Uhr - Tor KONRAD 1

Verein „Archiv Deutsches Atomerbe“ MITGLIED ODER UNTERSTÜTZER*IN WERDEN Der Aufbau des Archivs ist ein großes Projekt, das Geld und einen langen Atem braucht. Für den Aufbau der Infrastruktur, die Entwicklung der Archivtektonik und die Institutionalisierung rechnen wir mit 10 Jahren. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, Mitglied zu werden, zu spenden oder aktiv mitzuarbeiten.

  

 

 

   Atommüllreport

   Fachtagung 21. Februar 2020: Unterschätzte Risiken - gefährliche Flickschusterei
  Fachtagung 21.2.2020

Regionalkonferenz zu den Herbstaktionen

(02-08-2010/Di.) Am 27. August will die Bundesregierung ihre Rahmendaten für ihre zukünftige Energiepolitik auf den Tisch legen. Dabei hat sie längere Laufzeiten für Atomkraftwerke längst im Blick. Das ist allerdings selbst bei den Regierungsparteien mittlerweile heftig umstritten. Gesellschaftlicher Konsenz ist etwas ganz anderes: Die Mehrheit der Bevölkerung ist grundsätzlich gegen Atomenergie und setzt auf den bewährten Weg der Erneuerbaren.

Auch nach der spektakulären Manifestation am 24. April und über den ganzen Sommer hat es allerorten eine Vielzahl Aktionen und Aktivitäten gegen. Und es geht weiter. Mindestens drei bundesweite Großaktionen gegen Atomenergie sind für den Herbst geplant und viele, viele örtliche, regionale und überregionale. Damit sich möglichst viele Organisationen und Akteure beteiligen können, der Aufwand für die einzelnen aber überschaubar bleibt, setzen wir wie bei der Lichterkette im Februar 2009 auf die bewährte regionale Zusammenarbeit und laden für kommenden Samstag, dem 7. August, 14.00 Uhr zu einer Regionalkonferenz im Gewerkschaftshaus Braunschweig, Wilhelmstraße 5 ein. Wir wollen einen Überblick über die aktuelle Situation und geplante Aktivitäten geben, würden uns über viele Beiträge aus der Region freuen und hoffen, über eine lebhafte Diskussion zu sehr konkreten Absprachen und Planungen zu kommen.

[Einladung Regionalkonferenz] als PDF

 
< zurück   weiter >